01:54 17 Dezember 2018
SNA Radio
    Iraks Botschafter in Russland Haidar Mansour Hadi (Archiv)

    Hat Irak russischem Militärflugzeug Luftraum gesperrt? Botschaft dementiert

    © Sputnik / Michail Woskresenskij
    Panorama
    Zum Kurzlink
    111096

    Der Irakische Botschafter in Moskau, Haidar Mansour Hadi, hat die Informationen, dass der Irak einem russischen Militärflugzeug die Nutzung des irakischen Luftraumes für einen Transitflug verwehrt habe, dementiert.

    Zuvor hatte die Nachrichtenagentur Al-Masdar News gemeldet, der Irak hab einem russischen Militärflugzeug den Zugang zu seinem Luftraum untersagt.

    „Diese Information entspricht nicht der Wirklichkeit“, sagte der Diplomat.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Irakische Luftwaffe zerstört in Syrien Führungsstab der IS-Kämpfer

    Derartige Falschmeldungen würden gemacht, um die Beziehungen zwischen Moskau und Bagdad zu beeinflussen, sagte er.

    Das Linienflugzeug vom Typ Tu-154M war Medienberichten zufolge am Freitag von Moskau in die syrische Provinz Latakia unterwegs, musste aber aufgrund der Entscheidung des Irak eine neue Route über den Iran nehmen.

    >>Andere Sputnik-Artikel: USA & Co. ohne Interesse an souveränem Irak – Durch Krieg gegen IS massiv zerstört

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Neue Bundeswehr-Mission im Irak: Details bekannt
    Explosion im Westen Iraks – Viele Tote
    Wie im Irak und Jugoslawien: USA bereit für nächsten Ablenkungskrieg?
    Tags:
    Zugang, Sperrung, Luftraum, Syrien, Irak, Russland