17:45 23 September 2018
SNA Radio
    Altai-Pferd

    Erstmals in der Welt: Russland züchtet „Touristische“ Pferde

    © Sputnik / Alexander Kriaschew
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5684

    In der russischen Region Altai ist nach Angaben der russischen Föderalen Agentur für Tourismus (Rostourism) mit der Zucht einer „touristischen“ Pferderasse auf der genetischen Grundlage des Neuen Altai-Pferdes begonnen worden.

    Die Agentur erläutert, dass es weltweit noch keine Pferde gibt, die speziell für den Reittourismus geeignet wären. Für Reittouren würden heute entweder ausgemusterte Arbeits- oder Sportpferde oder aber Esel und Maultiere genutzt, die sich nicht immer für touristische Zwecke eignen.

    Es komme nicht selten vor, dass solche Tiere bei Wandertouren im Gebirge ein nerviges und aggressives Verhalten zeigen, heißt es.

    Wie einheimische Züchter meinen, muss ein Touristenpferd vital, robust, berechenbar und gutmütig sein. Um das erwünschte Ergebnis zu erzielen, wurde beschlossen, eine Stute des Neuen Altai-Pferdes, einer massiven und anspruchslosen Rasse, mit einem Araber-Hegst zu kreuzen.

    In diesem Jahr werden die ersten Ergebnisse dieser Zuchtarbeit erwartet. Sollten sie sich als zufriedenstellend erweisen, wird diese Arbeit im kommenden Jahr fortgesetzt. Die Züchtung der „touristischen“ Pferderasse kann mehrere Jahre in Anspruch nehmen.

    Der Leiter der Agentur Rostourismus, Oleg Safonow, sagt dazu: „Reittouren werden immer populärer. Das ist eine anziehende und gesunde Art des aktiven Tourismus, für die es in Russland breite Möglichkeiten gibt.“

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Will sie mit Touristen mitfahren? Löwin versucht Autotür zu öffnen – VIDEO
    Pjöngjang ist offen für US-Touristen – Nordkoreas Außenministerium
    Abschiedskuss am Sterbebett: Pferde trauern um ihren Halter - VIDEO
    Tags:
    Zucht, Pferde, föderale Agentur für Tourismus, Altai, Russland