10:45 22 September 2018
SNA Radio
    Frachtschiff

    Nach Arrest in Dänemark: Russisches Schiff kurz vor Heimatfahrt

    © Sputnik / S.Lidow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    71137

    Das vor Dänemarks Küste gepfändete Schiff „Nowaja Semlja“ der Murmansker Schifffahrtsgesellschaft bereitet sich laut dem Unternehmen auf die Überfahrt zum Murmansker Hafen vor.

    „Das Schiff ‚Nowaja Semlja‘ liegt auf der Reede des Hafens Skagen (Dänemark) und bereitet sich auf die Überfahrt zum Hafen Murmansk vor, um seinen Reiseauftrag zu erfüllen und unter anderem die Crew auszuwechseln. An Bord befinden sich 19 Besatzungsmitglieder“, teilte der Pressedienst der Murmansker Schifffahrtsgesellschaft „MMP“ mit.

    Die Nowaja Semlja
    © Sputnik / Mikhail Voskresensky
    Laut dem Pressedienst ist die Besatzung mit Lebensmitteln und allem Notwendigen versorgt. Es bestehe keine Bedrohung für das Leben und die Gesundheit der Seeleute und der Umwelt, hieß es.

    Mitarbeiter der Murmansker Schifffahrtsgesellschaft erklärten, dass „die  Situation unter Kontrolle steht“, und baten, die Atmosphäre nicht künstlich anzuheizen.

    „Die aktuelle Situation steht unter Kontrolle, alle Fragen werden in einem Routineverfahren erledigt“, wurde versichert.
    Wie zuvor berichtet wurde, war das Schiff vor dem Kap Skagen gepfändet  worden. Das Schicksal der 19 russischen Bürger, die sich an Bord befänden, sei nicht bekannt, hieß es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Aufbringung russischen Tankers durch Ukraine: Moskau verspricht harte Antwort
    Schiff gekapert: Russische Marine macht gegen ukrainischen Grenzschutz mobil