17:47 23 September 2018
SNA Radio
    Depression

    Depression: Dieses Symptom wird oft übersehen

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4401

    Neben offensichtlichen Symptomen einer Depression wie Niedergeschlagenheit, Apathie, Reizbarkeit und Appetitverlust gibt es ein wichtiges Merkmal, das oft ignoriert wird.

    Es geht um die sogenannte „unmögliche Aufgabe“ – einen Zustand, in dem man einfache Handlungen, die eigentlich ganz banal und alltäglich sind, nicht mehr hinbekommt.

    So fällt es plötzlich sehr schwer, sein Bett zu machen, E-Mails abzurufen, einkaufen zu gehen oder Wäsche zu waschen. In einem schweren Fall kann eine Person sogar unfähig sein, sich ein Essen zuzubereiten, schreibt die Zeitung „The Independent“.

    Eine hitzige Diskussion zu diesem Thema wurde vor einigen Tagen von der Bloggerin Molly Backes auf Twitter angestoßen. Ihr Beitrag wurde sofort zu einem Hit und erhielt mehr als 15.000 Mal Likes. In den Kommentaren gestanden Nutzer aus aller Welt, dass sie diesen Zustand nur allzu gut kennen würden. Weil es sich aber meist um sehr einfache Aufgaben handle, hätten Mitmenschen oft kein Verständnis.  

    Russische Forscher sind inzwischen zu dem Schluss gekommen, dass die Aktivität eines winzigen Teils des menschlichen Gehirns für depressive Zustände verantwortlich ist – die Habenulae, die sich im Epithalamus im Zwischenhirn befindet. Dieser Teil des Gehirns soll auch für die Entstehung von Abhängigkeiten verantwortlich sein.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Mit diesem Essen verringern Sie das Depressionsrisiko
    Was kann Auslöser einer Depression sein? Forscher geben überraschende Antwort
    Forscher nennen psychologische Ursache für Depression und Alkoholsucht
    „Wer aufgibt, gewinnt“: Paradoxe Depression-Studie aus Deutschland