06:10 12 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 224
    Abonnieren

    In Südafrika sind bei einer Kollision von zwei Vorortzügen rund 100 Menschen verletzt worden. Dies teilte das Portal „Citizen“ unter Berufung auf den lokalen Rettungsdienst „ER24“ mit.

    Demnach hat sich der Unfall am Dienstagmorgen südlich von der Stadt Johannesburg ereignet. Etwa hundert Menschen erlitten leichte oder mittlere Verletzungen.

    Es seien aber keine Todesopfer zu beklagen, so das Portal. Bislang gebe es auch keine Informationen zu möglichen Unglücksursachen.

    Den Passagieren werde empfohlen, alternative Verbindungen zu wählen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Militär warnt USA: „Jede Rakete auf unser Territorium werten wir als Nuklear-Schlag“
    Ungeliebter Gastbeitrag: Der Sputnik-Impfstoff als lebensrettende globale Partnerschaft
    Impfstoff als populistische Maßnahme? Russische Fachkräfte reagieren auf mediale Kritik
    Tags:
    Züge, Kollision, Südafrika