09:56 01 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    16532
    Abonnieren

    Die französische Polizei hat am Donnerstagmorgen mit einer Aktion zur Evakuierung und Demontage eines Flüchtlingslagers in der Gemeinde Grande-Synthe im Norden des Landes begonnen. Darüber berichtet die Zeitung „Voix du Nord“.

    Demnach wurde der großangelegte Einsatz, an dem rund 300 Polizeibeamte, darunter Sondereinheiten der französischen Polizei, teilnehmen, um 6 Uhr Ortszeit eingeleitet.

    Im Juni war in Grande-Synthe ein improvisiertes Flüchtlingslager entstanden, in dem etwa 700 Migranten leben.

    Zuvor hatte die Französische Polizei im Juni 2018 die beiden letzten improvisierten Flüchtlingscamps in Paris evakuiert. Tausende Migranten wurden damals in temporäre Flüchtlingsunterkünfte befördert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Bundesregierung rudert zurück beim Thema „Hetzjagd“ in Chemnitz
    Thilo Sarrazin: „Einwanderung von Muslimen grundsätzlich unterbinden“ - EXKLUSIV
    Wie umgehen mit Chemnitz und Deutschland?
    Psychoanalytiker Dr. Maaz zu Chemnitz: Diktatur der politischen Korrektheit
    Tags:
    Polizei, Evakuierung, Demontage, Flüchtlingslager, Flüchtlingscamp, Lager, Migranten, französische Polizei, Frankreich