04:44 17 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5585
    Abonnieren

    Der brasilianische Präsidentschaftskandidat Jair Bolsonaro ist bei einer Vorwahlveranstaltung Opfer eines Messerangriffes geworden. Das teilte sein Sohn gegenüber den Medien mit.

    Bei dem Angriff habe er einen Messerstich in den Bauch bekommen.

    Sein Zustand sei im Moment stabil.

    Der Angriff ereignete sich am Donnerstag in der Stadt Juiz de Fora. Im Internet sind bereits Videos aufgetaucht, die den Moment des Angriffes zeigen.  Zu sehen ist, wie Bolsonaro auf Schultern getragen wird und plötzlich einen kurzen Messerstich in den Bauchbereich bekommt.

    Der Angreifer ist wegen der Menschenmenge nicht zu sehen.

    ​Nach der Bekanntgabe, dass der ehemalige Präsident Brasiliens Luiz Inácio Lula da Silva nicht zu den Wahlen im Oktober zugelassen wird, galt Bolsonaro als einer der aussichtsreichsten Kandidaten.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Brasiliens Ex-Präsident Lula zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt<<<

    Die brasilianische Polizei teilte unterdessen mit, dass der Angreifer direkt vor Ort gefasst werden konnte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    12-Punkte-Plan für die Ukraine – der Skandal von München, den keiner mitbekam
    „Immer kontrovers“: Erdogan hält US-Äußerungen zu Syrien für unglaubwürdig
    Iran erstmals in seiner Geschichte nicht vom Öl abhängig – Ruhani
    Russische Ex-Präsidentschaftskandidatin Sobtschak veröffentlicht Oben-ohne-Foto
    Tags:
    Präsidentschaftskandidat, Messerangriff, Jair Bolsonaro, Brasilien