15:47 23 September 2018
SNA Radio
    Proteste in Basra, Irak

    Proteste im Irak eskalieren: Demonstranten greifen iranisches und US-Konsulat an

    © REUTERS / Alaa al-Marjani
    Panorama
    Zum Kurzlink
    61075

    In der irakischen Stadt Basra dauern seit Montag Proteste an. Laut einer Quelle vor Ort sind die Demonstrationen am Freitag eskaliert - die Menschenmenge soll das iranische Konsulat in der Stadt in Brand gesteckt haben. Danach sollen die Protestierenden auch das amerikanische Konsulat angegriffen haben.

    "Die Demonstranten haben das iranische Konsulat angezüdet", so die Quelle gegenüber Sputnik.

    Die Proteste sollen sich unter anderem gegen pro-iranische Parteien und Organisationen richten.

    Auf Sozialen Netzwerken sind bereits Videos und Fotos von den Ausschreitungen aufgetaucht. Auf einigen von ihnen sind brennende Gebäude und Protestierende zu sehen.

    Im Zusammenhang mit den gewaltsamen Protesten hat die iranische Regierung ihre Bürger aufgerufen, die Stadt zu verlassen.

    ​In der irakischen Stadt Basra sind Proteste bereits am Montag aufgeflammt. Tausende Demonstranten fordern von der Stadtverwaltung bessere Lebensbedingungen, Zugang zu sauberem Wasser und bessere Stromversorgung.

    Die Proteste arten immer wieder in Ausschreitungen mit der Polizei aus.

    Am Mittwoch sollen die Protestierenden bereits das Gebäude der Stadt- sowie der Regionalverwaltung angegriffen und ebenfalls angezündet haben.

    Um die Ausschreitungen in den Griff zu bekommen, seien Armeeeinheiten geschickt worden, die Tränengas sowie Schusswaffen eingesetzt hätten.

    Angriff auf US-Konsulat

    Mittlerweile berichtet der TV-Sender "Kurdistan-24", dass kurz nach dem Angriff auf das iranische Konsulat auch die amerikanische diplomatische Vertretung angegriffen worden sei.

    Die Zahl der Protestierenden am Freitag wird im Moment auf 20.000 geschätzt. Auch in anderen Städten der gleichnamigen Provinz soll es zu Manifestationen gekommen sein.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Zusammenstöße mit Polizei im Süden Iraks: Ein Toter und Dutzende Verletzte – Medien<<<

    Insgesamt soll es innerhalb von wenigen Tagen bereits zu zehn Toten sowie dutzenden Verletzten auf Seiten der Demonstranten und der Polizei gekommen sein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Proteste, Iran, Irak