17:47 23 September 2018
SNA Radio
    Elon Musk

    Kiffender Musk bei US Air Force unter Verdacht

    © AP Photo / Chris Pizzello
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2324

    Die US Air Force kann dem Tech-Milliardär Elon Musk wegen des Vorfalls mit einem Joint den Zugriff auf „vertrauliche Regierungsdokumente verweigern. Dies schreibt das Portal „The Verge“.

    Demnach hat die Militärbehörde auf Nachfrage von Journalisten angegeben, den Vorfall mit dem kiffenden Tesla-Gründer zu prüfen.

    Derzeit gibt es keine offizielle Untersuchung. Ein Air Force-Sprecher erklärte, man brauche Zeit, um die Fakten zu klären und sich zu überlegen, wie man mit der Situation umgehen werde.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Tesla: Aktienbesitzer wollten Elon Musk ersetzen

    Musks Weltraumunternehmen SpaceX arbeitet mit der Air Force im Rahmen eines Vertrag  zur Beförderung von Fracht ins All zusammen.

    Der SpaceX-Chef  hat kürzlich bei einem Interview mit Joe Rogan einen Joint vor laufender Kamera geraucht. In den sozialen Netzwerken reagierte man darauf eher amüsiert und belustigt.

    Allerdings sind die Tesla-Aktien nach dieser Nachricht um vier Prozent gefallen, wie die Tagesstatistik der deutschen Börse Tradegate Exchange nahelegt.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: „Wie gefällt dir das, Elon Musk?”: Russisches Meme geht viral

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Rauchen, Marihuana, US Air Force USAF, Elon Musk, USA