16:47 23 September 2018
SNA Radio
    Passagierflugzeug des Typs Irkut MS-21 (Archiv)

    Russlands neuer Verkehrsjet MS-21 soll eigenen Raketenschutz bekommen

    © Sputnik / Sergej Mamontow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    251958

    Das perspektivreiche russische Passagierflugzeug des Typs Irkut MS-21 wird mit einem Bordverteidigungskomplex ausgerüstet werden können. Dies teilte der Berater des ersten Vize-Generaldirektors des Konzerns „Radioelektronnyje technologii“ (gehört zur Struktur des Technologiekonzerns Rostec), Wladimir Michejew, der Presse mit.

    „Bei der MS-21 planen wir, dass es eine solche Variante geben wird. Wir arbeiten daran. Ich denke, dass es ein neuer Komplex sein wird, in dem wir alle Entwicklungen unter den existierenden Abwehrkomplexen verallgemeinern werden. Sollte ein solcher Auftrag eingehen, sind wir bereit, einen Abwehrkomplex für die MS-21 zu entwickeln“, so Michejew.

    >>Andere Sputnik-Artikel: „Status als Luftfahrt-Großmacht“: Neuer Deal schürt Russlands Hoffnungen

    Er zeigte sich überzeugt, dass die Zivilluftfahrt darauf hinsteuere, denn in der Welt gebe es viele Gegenden, wo selbst eine Passagiermaschine nicht ohne einen eigenen Bordschutz fliegen sollte.

    Ein Bordverteidigungskomplex schützt Flugapparate und wehrt Flugabwehrraketen ab, darunter auch solche, die von tragbaren Flugabwehrmitteln abgefeuert werden.

    Die MS-21 ist eine russische zweistrahlige Passagiermaschine für den Mittelstreckenverkehr mit schmalem Rumpf. Hier sind die jüngsten Neuentwicklungen im Flugzeug- und Triebwerksbau sowie in der Bordausrüstung und Avionik zur Anwendung gekommen.

    Das erste Experimentalflugzeug MS-21-300 war dem Publikum im Juni 2016 in der sibirischen Stadt Irkutsk vorgestellt worden, im Mai 2017 hatte sein Jungfernflug stattgefunden. Nach mehreren Testflügen unternahm die Maschine einen sechsstündigen Nonstop-Flug von Irkutsk nach Moskau. An der Kooperation zum Bau der MS-21 beteiligen sich die meisten Betriebe der russischen Vereinigten Flugzeugbau-Korporation  (OAK).

    >>Andere Sputnik-Artikel: Die „jüngsten technischen Lösungen“ sollen Russlands neuem Passagierjet helfen

    Die MS-21 wird mit solchen Verkehrsjets wie dem Airbus A-320 und der Boeing 737 konkurrieren können und soll künftig veraltete Modelle wie die Tu-154 ablösen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Entwicklung, Schutz, Raketen, Passagierflugzeug, Boeing 737, MS-21-300, Ms-21, Russland