16:58 26 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2926155
    Abonnieren

    Das Gesicht des Menschen hat sich in Millionen Jahren der Evolution beträchtlich verändert und befindet sich immer noch im Umbruch, um besser auf neue Bedürfnisse reagieren zu können. Den Forschern ist es gelungen, das Bild des menschlichen Antlitzes der Zukunft zu schaffen, schrieb die argentinische Zeitung „Clarin“.

    Laut Experten bleiben einige Funktionen gleich, während sich andere entsprechend den neuen Gegebenheiten modifizieren.

    „Natürlich entwickeln und verändern wir uns weiter. Unsere Ernährung verändert sich ständig, und dies wirkt sich auf die Gesichtsform aus“, sagte David Perrett, Forscher an der Universität von St. Andrews.

    Die Experten hätten festgestellt, dass sich die Anzahl der Menschen, die aufgrund des Platzmangels wegen des immer kleiner werdenden Kiefers keine Weisheitszähne mehr haben, zunehmend erhöhe.

    Die Wissenschaftler glaubten ebenfalls, dass bestimmte Veränderungen auf den Prozess von Neotenie zurückzuführen sein würden, die durch die Erhaltung des juvenilen Zustandes im erwachsenen Organismus gekennzeichnet ist.

    Wenn unser Schädel sich weiter so entwickeln werde, würden wir den ‚Juvenilismus‘ in verschieden Schädelanteilen beobachten können. Das Gesicht werde kleiner, mit proportional größeren Augenhöhlen und einem kleinerem Kinn. Der Mensch der Zukunft werde auch über eine größere und kugelförmige Schädelkalotte verfügen, wie Paul Palmqvist, Professor für Paläontologie der Abteilung für Ökologie und Geologie der Universität von Malaga, erklärte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Reichstagssturm 2.0“ - Jetzt spricht Elijah Tee zu den Vorwürfen
    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Deutsch-russische Wasserstoffkooperation beschlossen
    Schweden erhöht Militärbudget: Was hat das mit Russland und mit pupsenden Heringen zu tun?
    Tags:
    Organismus, Experten, Forscher, Evolution, Foto, Argentinien