18:11 18 September 2018
SNA Radio
    Kinder (Symbolbild)

    Dieser Zaubertrick macht Kinder hysterisch - VIDEOs

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    71372

    Im Netz gewinnt ein Flashmob #MagicForHumansChallenge an Popularität, bei dem Erwachsene mit Kindern einen Zaubertrick machen, der den Kleinen in manchen Fällen eine Riesenangst einjagt.

    Das Wesentliche am Streich besteht darin, dass der Erwachsene das Kind sich auf einen Stuhl setzen lässt und dann für ein paar Sekunden mit einem Tuch zudeckt. Dann reißt der Zauberer es vom Opfer herunter, und die im Raum anwesenden Zuschauer tun so, als sei das Kind nun unsichtbar geworden.     

    ​​Wie die veröffentlichten Videos zeigen, glauben die Kinder wirklich, dass sie nach dem unkomplizierten Ritual verschwunden sind. Einige von ihnen fangen zu schreien an, fordernd, dass man sie ansieht. Jedoch sind die Zuschauer mit dem Zauberkünstler mit im Spiel und tun so, als ob sie das Kind überhaupt nicht bemerken würden. Danach werden viele Opfer „des Zauberers“ hysterisch und brechen in Tränen aus.   

    Unter den ersten Streichtreibern befand sich der amerikanische Zauberkünstler Justin Willman, der bewiesen hatte, dass sogar die Erwachsenen auf diesen Trick reinfallen  können.  

    Zuerst hat er tatsächlich den Zuschauern den Trick mit dem Verschwinden eines Menschen vorgeführt, dabei hat ihm sein Kollege geholfen. Danach hat er den Zuschauern vorgeschlagen, an der Vorführung teilzunehmen. Einer von den Jungs war einverstanden und setzte sich auf den Stuhl. Nachdem das Tuch runtergezogen war, verschwand er nicht, jedoch haben die Anwesenden so getan, als ob er wirklich verschwunden sei.    

    >> Andere Sputnik-Artikel: Tödliche Rachefahrt in Süd-Moskau – VIDEO

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Zauberkünstler, Streich, Opfer