15:58 17 November 2018
SNA Radio
    Panorama

    „Alien“-Augen und Verletzungen wie Kampfjet-Pilot nach neuem Internet- „Spiel“

    Panorama
    Zum Kurzlink
    104107

    Eine neue Mutprobe verbreitet sich in Großbritannien. Dabei dreht sich ein Sitzkarussell dermaßen schnell, dass gefährliche G-Werte entstehen. Davon berichtet das Newsportal heute.

    Ein 11-jähriger Engländer ist schwer verletzt worden. Ältere Jugendliche hatten ihn gezwungen, beim „Sitzkarussell des Todes“ mitzumachen – einem Spiel, das sich in Windeseile auf Youtube verbreitet.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Panzer, Kampfjets und Helis liefern Show bei Army-2018 — VIDEO

    Dabei beschleunigt ein Motorrad ein Sitzkarussell. Bei den daraus resultierenden rasanten Drehungen setzen sich die Personen sehr starken G-Kräften aus.

    Der Junge zog sich möglicherweise eine Gehirnverletzung zu und wird eventuell mit Sehschäden weiterleben müssen. Aufgrund der wirkenden Kräfte war ihm sein Blut in den Kopf gedrückt worden, ein Überdruck entstand. Dem behandelnden Arzt zufolge treten derartige Verwundungen nur bei Kampfjet-Piloten auf.

    „Die Verletzungen waren so extrem, dass er aussah wie der Elefantenmensch“, beschrieb seine Mutter. Der Kopf sei stark angeschwollen und die Blutgefäße in seinen Augen geplatzt. „Sie sahen aus wie bei einem Alien.“ 

    Nach der Aktion wurde der Bub bewusstlos und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die älteren Jugendlichen verließen den Ort, nachdem sie die starken Verletzungen bemerkt hatten.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Unbekannter „Planet“ taucht neben Mond auf: Weltverschwörer in Angst – VIDEO

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Verletzungen, Piloten, Jugendliche, Großbritannien