08:08 17 November 2018
SNA Radio
    B-52H

    Nuklearfähiger US-Bomber fliegt nahe russischer Luftabwehrbasis in Arktis

    CC BY-SA 2.0 / Ronnie Macdonald / Boeing B-52H Stratofortress 4
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3811283

    Ein nuklearfähiger strategischer US-Bomber hat einen Flug über mehrere russische Gebiete in der Arktis durchgeführt, wie russische Medien mit Verweis auf westliche Luftüberwachungsquellen berichten.

    Am Samstag soll ein B-52H-Bomber der US-Luftwaffe nahe der Küste des Gebiets Murmansk, der Westküste der Doppelinsel Nowaja Semlja sowie rund um das Franz-Josef-Land geflogen sein.

    Mehr zum Thema: Wie oft wurde an Russlands Grenze spioniert? Verteidigungsamt gibt Zahlen bekannt>>>

    Darunter war die Insel Alexandraland, auf dem sich der neueste Flugabwehrstützpunkt „Arktitscheski Trilistnik“ (dt. arktischer Klee) befindet.

    Während des Fluges verletzte der amerikanische Bomber die russischen Grenzen nicht, sondern befand sich stets im Luftraum über den internationalen Gewässern des Arktischen Ozeans.

    Vom US-Kämpfer KC-135 wurde eine Luftbetankung des Bombers durchgeführt.

    Andere Sputnik-Artikel: Russische Langstreckenbomber fliegen über Mittelmeer und simulieren Angriffe>>>

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Jets begleiteten 40 Minuten lang russische Flugzeuge über neutralen Gewässern
    US-Jets fangen russische Flugzeuge nahe Alaska ab
    Überrascht? Das sind die Hauptfeinde der US-Jets
    Tags:
    Bomber, B-52, US-Luftwaffe, Franz-Josef-Land, Archipel Nowaja Semlja, Arktis, USA, Russland