00:54 09 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    „Wostok 2018“: Das größte Militärmanöver in der Geschichte Russlands (18)
    4595
    Abonnieren

    Die britische Zeitung „The Sun“ hat ein Video kommentiert, das Schießübungen der russischen Mehrfachraketenwerfer vom Typ „Uragan“ zeigt. Veröffentlicht wurden die Aufnahmen vom russischen Verteidigungsministerium.

    „Russland gab bei seinen größten Militärübungen seit Jahrzehnten der Welt Einblick in das furchterregende Mehrfachraketenwerfersystem des Typs „Uragan"", heißt es in dem Sun-Artikel.

    Militärmanöver Wostok 2018
    © Sputnik / Russisches Verteidigungsministerium

    Die Aufnahmen von dem Militärmanöver auf dem Übungsplatz Zugol in der Region Transbaikalien lassen einem das Blut in den Adern gefrieren, so die Zeitung.

    Laut der Zeitung zeigen die „erschreckenden" Aufnahmen, wie die 20 Tonnen wiegende Kampfmaschine 280 Kilogramm schwere Raketen mit einer Geschwindigkeit von zwei Mal pro Sekunde abfeuere. Dabei sei bei dem Militärmanöver „Wostok2018" eine große Anzahl russischer Militärtechnik präsentiert worden.

    An dem seit 11. bis 17. September in den Militärbezirken Ost und Zentrum stattfindenden Militärmanöver „Wostok 2018" nehmen fast 300.000 Soldaten der Landstreitkräfte, der Luftwaffe und der Marine teil. Mehr als eintausend Flugzeuge, Hubschrauber und Drohnen, 36.000 Panzer und gepanzerte Kampfwagen sowie rund 80 Schiffe sind im Einsatz. Verteidigungsminister Sergej Schoigu befehligt das Großmanöver persönlich.

    Themen:
    „Wostok 2018“: Das größte Militärmanöver in der Geschichte Russlands (18)

    Zum Thema:

    So geht selbstbewusstes Amerika mit Russen um - Nulands feuchter Traum von Bidens Russland-Strategie
    „Zynische Absurdität“: Maas fordert Ende ausländischer Eingriffe in Libyen
    Für Fertigstellung von Nord Stream 2 geeignet: „Fortune“ in dänische Gewässer eingelaufen
    Tags:
    Militärübung, Militärmanöver, Uragan, Uragan-System, Wostok 2018, Wostok-2018, The Sun, Transbaikalien, Russland