19:43 12 Dezember 2019
SNA Radio
    Fregatte Admiral Makarow des Projektes 11356

    Indien plant Kauf modernster russischer Fregatten – Medien

    © Sputnik / Igor Sarembo
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2802
    Abonnieren

    Indien plant den Erwerb von vier neuen russischen Fregatten des Projektes 11356 für seine Marine. Darüber berichtet die Zeitung „The Economic Times“ unter Berufung auf Quellen.

    Eine entsprechende Vereinbarung soll laut Angaben der Zeitung im Oktober bei dem Gipfel zwischen dem russischen Präsidenten, Wladimir Putin, und dem indischen Premierminister, Narendra Modi, geschlossen werden. Nun sollen die Seiten die letzten Deal-Details besprechen.

    Zwei Fregatten werden demnach auf einer Werft in Goa gebaut und zwei weitere sollen direkt aus Russland ins Land gebracht werden. Der Vertragswert beträgt laut dem Blatt mehr als zwei Milliarden US-Dollar. Dabei könne die Vertragsrechnung nach dem „Rupie-Rubel“-Schema ohne US-Dollar vorgenommen werden.

    Die russischen Fregatten des Projektes 11356 können sowohl gegen gegnerische Schiffe, als auch gegen Luftziele kämpfen. Sie sind selbstständig sowie als Teil einer Schiffsgruppe kampffähig. Die Schiffe verfügen über Raketenkomplexe, darunter auch über „Kalibr“-Marschflugkörper, Torpedo-Komplexe und eine A190 Artillerieanlage.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Sanktionen gegen Nord Stream 2: Gegenmaßnahmen sind gerechtfertigt – Ifo-Chef
    „Der Dieb schreit?“ US-Senat will Russland zum „Sponsor des Terrorismus“ erklären – Moskau reagiert
    Petition gestartet: „Steimles Welt ist unsere Heimat und soll es auch bleiben“
    Tags:
    Kauf, Fregatte, Zeitung, Dollar, Rubel, Narendra Modi, Wladimir Putin, Goa, Indien, Russland