10:00 14 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 563
    Abonnieren

    Ein gelatinöses rosa Wesen ist an der Küste von Auckland in Neuseeland gefunden worden, wie der TV-Sender „Fox News“ berichtet.

    Das „Monster“, das einem Hybriden aus Oktopus und Qualle ähnelte, lag demnach am Strand und bewegte sich dabei. Das Wesen sei von einer Familie gefunden worden. Adam Dickinson sagte gegenüber Journalisten: „Das war unglaublich und schwer zu beschreiben.“ Ihm zufolge gab es am Strand zahlreiche Quallen, aber „diese war ganz anders. Wir haben nie etwas Ähnliches gesehen. Es war cool.“ Dickinsons Kinder verglichen den Fund mit einem „Vulkan“.

    In Wirklichkeit geht es um eine Gelbe Haarqualle, eine riesige Qualle, deren Schirm bis zu einem Meter erreichen und deren Randtentakel bis zu 30 Meter lang sein können. Sie finden sich im Atlantik und Pazifikozean.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nach Russland-Kritik: Spahn will deutschen Corona-Impfstoff „so schnell wie noch nie in Geschichte“
    Israelische Kampfflugzeuge kommen erstmals nach Deutschland
    „Beispielloser Druck von außen“: Moskau zur Lage in Weißrussland
    Tags:
    Ozean, Strand, Familie, Monster, Neuseeland