16:28 24 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    8586
    Abonnieren

    Ein britischer Kampfjet hat russische Bomber über der Nordsee begleitet. Wie das Verteidigungsministerium des Vereinigten Königreichs am Donnerstag mitteilte, hatten die russischen Maschinen den britischen Luftraum jedoch nicht verletzt.

    „Ein Jagdflugzeug der königlichen Luftwaffe hob am 20. September ab, um zwei strategische Bomber vom Typ Tu-160 (Blackjack) über der Nordsee unweit des britischen Luftraumes zu beobachten. Die Bomber ignorierten alle Anfragen der Fluglotsen und gefährdeten Flüge (anderer Maschinen)“, hieß es in der Mitteilung.

    Die beiden Tu-160 seien Richtung Norden bis zur Grenze des britischen Interessengebiets begleitet worden. Nach Worten des britischen Verteidigungsministers Gavin Williamson „erinnert der Vorfall ein weiteres Mal daran, dass von Russland eine ernsthafte militärische Bedrohung ausgeht“.

    Mehr zum Thema: Japanische Jets eskortieren russische Kampfflugzeuge vor Honshu-Insel

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Peter Altmaier und „Rühr-Mich-Nicht-An“ im Bundestag: Was deutsche Politiker belästigt
    Metall-Monolith unklarer Herkunft mitten in der Wüste von Utah entdeckt – Video
    Tags:
    Abfangmanöver, Langstreckenbomber, Eurofighter Typhoon, Tu-160, Russische Luftwaffe, Royal Air Force, Verteidigungsministerium Großbritanniens, Verteidigungsministerium Russlands, Gavin Williamson, Nordsee, Großbritannien, Russland