02:55 22 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    31344
    Abonnieren

    Piraten haben vor der Küste Nigerias einen unter Schweizer Flagge fahrenden Frachter überfallen und einen Teil der Besatzung entführt, wie die Agentur Reuters am Sonntag meldet.

    Demnach hat die Reederei Massoel Shipping am Samstagabend mitgeteilt, der Frachter Glarus sei zwischen der südwestlichen Handelsstadt Lagos und dem Ölverladezentrum Port Harcourt unterwegs gewesen. Piraten hätten das Schiff geentert und zwölf der 19 Crew-Mitglieder gefangen genommen. Unter den Entführten seien keine Schweizer Staatsangehörigen.

    Das Unternehmen arbeite mit Behörden zusammen, um eine schnelle und sichere Freilassung zu erreichen. Geiselnahme zur Erpressung von Lösegeld ist in Teilen Nigerias weit verbreitet.

    Zuvor war berichtet worden, dass am 21. April nigerianische Piraten den niederländischen Frachter „FWN Rapide“ attackiert und dessen Besatzung entführt hatten. Unter den Geiseln war auch der aus Russland stammende Kapitän. Nach etwa einem Monat konnte die Crew befreit werden.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    US-Jäger nahe Iran kurz vor Abschuss ukrainischer Boeing gesichtet – Moskau
    Infos zu C-Waffen-Einsatz in Syrien gefälscht? Russland präsentiert der Uno Beweise
    Handelsabkommen zwischen USA und China trifft Deutschland hart – Studie
    US Space Force: Erster „Kampf-Einsatz im Weltraum“ gegen iranische Raketen
    Tags:
    Schiff, Frachter, Crew, Entführung, Piraten, FWN Rapide, Massoel Shipping, Schweiz, Nigeria