20:53 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Flughafen Berlin-Schönefeld (Archiv)

    Mann mit Kabel-Draht-Weste sorgt für Polizeieinsatz in Berlin-Schönefeld

    © AFP 2018 / DAVID GANNON
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3753

    Am Flughafen Berlin-Schönefeld ist es am Dienstagmorgen zu einem Polizeieinsatz gekommen, nachdem ein Mann mit einer verdächtigen Weste Sicherheitskräfte bedroht hatte. Das teilte die Brandenburger Polizei via Twitter mit.

    Der Vorfall erreignete sich am frühen Morgen. Nach Angaben der Polizei schlich der Verdächtige auffällig auf dem Parkplatz P6 des Flughafens herum. Als das Sicherheitspersonal ihn ansprach, bedrohte er die Bediensteten mit einer Bierflasche.

    Der Verdächtige hatte eine Weste dabei, bei der Kabel und Drähte heraushingen. Zudem hatte er weitere Gepäckstücke bei sich. Im Zuge der Ermittlungen wurden der Parkplatz P6, die Almhütte und die Glasunterführung gesperrt, so die Polizei. Der Mann wurde in Gewahrsam genommen.

    Zurzeit gehe am Flughagen keine Gefahr für Fluggäste aus, auch der Flugbetrieb laufe ohne Einschränkungen. Die Bundespolizei Berlin habe dem Mann die Weste abgenommen.

    Der Mann wurde wegen Androhung von Straftaten angezeigt. Die Durchsuchung vor Ort habe ergeben, dass von den Gegenständen keine Gefahr ausgehe. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich laut der Polizei um einen 42-jährigen tschechischen Staatsbürger.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Flughafen, Einsatz, Polizei, Schönefeld, Berlin, Deutschland