14:15 17 Oktober 2018
SNA Radio
    Züge der russischen Eisenbahn auf der deutschen Richtung (Archivbild)

    Petersburg und Berlin bekommen bald direkte Zugverbindung

    © Sputnik / Ilya Pitalyow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    191281

    Ein direkter Eisenbahnverkehr soll laut dem deutschen Verkehrsministerium Berlin und Sankt Petersburg miteinander verbinden.

    Es werde nicht nötig sein, die Schienen neu zu verlegen, denn die Strecke werde über Kaliningrad unter Ausnutzung von bereits existierenden Schienenwegen durch Polen und die Baltikum-Länder führen. Darüber schreibt die Zeitung „Iswestija“ am Mittwoch.

    Wer heute mit dem Zug aus Sankt Petersburg nach Berlin reist, muss in Moskau umsteigen, wobei die Fahrt 32 Stunden in Anspruch nimmt. Schwierig ist es auch, per Eisenbahn aus Berlin nach Kaliningrad zu gelangen – man muss zweimal umsteigen.

    Die Schaffung einer direkten Zugverbindung wird es ermöglichen, Touristenreisen nach Russland attraktiver zu machen, wobei die Fahrt aus Sankt Petersburg nach Kaliningrad nur etwa halb so viel Zeit erfordern wird.

    Im Dezember 2017 begann das Russische Exportzentrum damit, die Möglichkeit für eine Zugverbindung über China nach Vietnam zu prüfen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ukraine: Russische Sprache wird im Eisenbahnverkehr tabu
    Russische Eisenbahn will Merkels Transsib-Traum erfüllen
    Lettland: Eisenbahn-Mitarbeiter wegen „Spionage für Russland“ angeklagt
    Weltweit größte Eisenbahn: Knorr-Bremse investiert weiterhin in Russland
    Tags:
    verbinden, Eisenbahnverkehr, Verkehrsministerium Deutschlands, Iswestija, Baltikum-Länder, Kaliningrad, Polen, Berlin, St. Petersburg