17:44 11 Dezember 2019
SNA Radio
    Ein Baby (Symbolbild)

    Iran: „Totes“ Baby wacht in Leichenhalle auf

    © Depositphotos / Photo_life
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 663
    Abonnieren

    Ein für tot erklärtes Baby ist in einem Leichenhaus der Stadt Urmia im Osten des Iran wieder „aufgewacht“. Das berichtete die iranische Agentur IRNA am Mittwoch.

    Wie es heißt, hatten die Ärzte eines Krankenhauses ein sechs Monate altes Baby untersucht und seinen Tod konstatiert.

    Sein Leichnam sei in ein Leichenhaus gebracht worden. Während einer rituellen Waschung soll sich aber herausgestellt haben, dass das Baby in Wirklichkeit nicht gestorben sei.    

    Wie der Leiter des Bestattungsdienstes der Stadt, Abbas Abedini, sagte, waren die Angehörigen des Babys von dem Geschehen schockiert.

    „Sie waren schockiert und dankbar für das Wunder“, sagte er.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Beihilfe zu Kriegsverbrechen”: Strafanzeige gegen deutsche Firmen in den Haag gestellt – Medien
    Informant „gewisser“ Geheimdienste? Chef für KGB-Antiterror über den in Berlin ermordeten Georgier
    Ukraine-Gipfel in Paris: Merkel soll Putin als Sieger bezeichnet haben
    Tags:
    Leichenhaus, Baby, IRNA, Iran