03:44 25 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2353
    Abonnieren

    Wegen Problemen im Sicherheitssystem des weltgrößten Online-Netzwerkes Facebook haben Hacker den Zugang zu 50 Millionen Accounts bekommen. Das berichtete der TV-Sender CNBC am Freitag.

    Wie es heißt, haben dabei die Hacker eine Lücke in der Funktion ausgenutzt, mit der User sehen können, wie ihr eigenes Profil für andere User aussieht.

    Über eine Schwachstelle im Code hätten die Hacker an sogenannte „Zugangs-Tokens“ gelangen können, die eigentlich dafür verwendet werden, dass User auf Facebook nicht ausgeloggt werden, wenn sie das Fenster oder die App schließen. Mit diesem digitalen Schlüssel hätten die Hacker dann andere Accounts übernehmen können.

    Indes habe Facebook die Lücke beseitigt, heißt es.

    Aus Sicherheitsgründen seien die 50 Millionen betroffenen Accounts und weitere 40 Millionen, die potenziell zum Ziel geworden sein könnten,  ausgeloggt worden und müssten sich noch einmal neu einloggen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Annäherung zwischen Berlin und Moskau verhindern: Til Schweiger äußert sich zu US-Maxime
    Hauptsache gegen den Russen – Yad Vashem, Putin und mal wieder ein bizarrer ARD-Kommentar
    Davos: Milliardär Soros legt dar, wie er Feinde offener Gesellschaften bekämpfen will
    Schüsse in Rot am See gefallen: Mehrere Tote
    Tags:
    Hackerangriff, Facebook, TV-Sender CNBC