18:09 23 Oktober 2018
SNA Radio
    Cristiano Ronaldo bei Konfed Cup 2017

    Ronaldo unter Vergewaltigungsverdacht: Ermittlungen eingeleitet

    © Sputnik / Alexander Wilf
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2031

    Die Polizei in Las Vegas hat Ermittlungen gegen den portugiesischen Fußballer und Nationalmannschaftsspieler Cristiano Ronaldo wegen eines Vergewaltigungs-Vorwurfs aufgenommen. Das teilte die Behörde am Montagabend mit.

    Eine 34-jährige Frau aus dem US-Bundesstaat Nevada behauptet, Ronaldo habe sie 2009 in einem Luxushotel in Las Vegas vergewaltigt. Der Sportler hatte alle Anschuldigungen zurückgewiesen und als „Fake News” bezeichnet.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Fußball-Superstar Ronaldo entgeht Haftstrafe mit Millionenzahlungen – Medien

    Nach Angaben des „Spiegels“, das zuvor die Vorwürfe der Frau erstmalig veröffentlicht hatte, hatte der Anwalt von Kathryn Mayorga eine Zivilklage gegen Ronaldo eingereicht. Damit solle eine Verschwiegenheitsklausel für nichtig erklärt werden. Der Sportler soll nämlich 2009 im Rahmen dieser Verschwiegenheitsklausel 375.000 US-Dollar als Schweigegeld an die Frau im Zuge einer außergerichtlichen Einigung gezahlt haben, damit sie nicht an die Öffentlichkeit gehe.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Medizinische Tests von Ronaldo machen Ärzte ratlos

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Ermittlungen, Verdacht, Vergewaltigung, Fußballer, Cristiano Ronaldo