01:24 21 Oktober 2018
SNA Radio
    Kokain (Symbolbild)

    Vorfall in Frankreich: Ukrainischer Fisch-Lkw erweist sich als Kokaintransporter

    © Fotolia / RioPatuca Images
    Panorama
    Zum Kurzlink
    91021

    In Südfrankreich hat der Zolldienst einen Lastwagen mit ukrainischen Kennzeichen kontrolliert, in dem laut der französischen Zeitung La Depeche statt Fisch 650 Kilogramm Kokain gefunden wurden.

    Der Zeitung zufolge wurde der angebliche Fischtransporter am 2. Oktober in der Region Toulouse in Südfrankreich nachts angehalten. Im Fahrzeug, das unter ukrainischen Kennzeichen unterwegs war, sollen sich zwei Männer mit niederländischen Pässen befunden haben.

    >>>Weitere Sputnik-Artkel: Drogensüchtiger US-Präsident? Netz spottet über Trumps Art zu trinken<<<

    Armee jagt Kokain-Schnellboot
    © YouTube / Quadratin Guerrero
    Sowohl der Fahrer als auch sein Beifahrer sollen sich extrem nervös verhalten haben, woraufhin die Zollbeamten eine gründliche Inspektion des Fahrzeugs durchführten.

    In der Folge wurden etwa 650 Kilogramm Drogen gefunden und beschlagnahmt. Der Wert der beschlagnahmten Waren auf dem Schwarzmarkt soll nach Schätzungen des Zolls mehr als 52 Millionen Euro betragen. Der Fahrer und sein Kumpane wurden festgenommen und zur örtlichen Polizeistation gebracht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Lastwagen, Kokain, Polizei, Fisch, Niederlande, Frankreich, Ukraine