03:24 03 Juni 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7712444
    Abonnieren

    Ein Panzersoldat der Bundeswehr ist am gestrigen Nachmittag bei der Nato-Übung Beowulf auf dem litauischen Übungsplatz Pabrade ums Leben gekommen. Das berichtete das litauische Verteidigungsministerium am Sonntag.

    „Der tragische Zwischenfall ereignete sich, als ein Soldat in seinem gepanzerten Fahrzeug mit einem Baum kollidierte“, heißt es in der Mitteilung.

    Der Mann sei durch herabstürzendes Astwerk schwer am Kopf verletzt worden. Trotz erster Hilfe und sofort eingeleiteter Rettungskette sei der Soldat später seinen Verletzungen erlegen, hieß es.

    In dem Fall wird zurzeit ermittelt.

    Die deutschen Soldaten sind als Teil der Enhanced Forward Presence (EFP) der Nato in Litauen stationiert. Zuvor war mitgeteilt worden, dass Deutschland im Januar 14 Schützenpanzer nach Litauen verlegt hätte.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Wahrscheinlich sind es die Russen“ – selbst Trump lacht über diese CNN-Meldung
    Ankara bestellt russische Militärtechnik für eine Milliarde USD – Weitere S-400 Lieferung in Sicht?
    Putin: Sukhoi-Erzeugnisse erregen „gewissen Schauder” bei Konkurrenten - Video
    US-Proteste, G7, Hackerangriff auf Bundestag: EU-Chefdiplomat nimmt Stellung 
    Tags:
    Tod, Soldat, NATO, Litauen, Deutschland