18:32 23 Oktober 2018
SNA Radio
    Nach Syrien gelieferte S-300-Komplexe

    Weitere Bilder von S-300-Lieferung an Syrien im Netz erschienen - VIDEO

    © Sputnik / Russlands Verteidigungsministerium
    Panorama
    Zum Kurzlink
    132011

    Der TV-Sender „Swesda“ hat am Sonntag auf Twitter ein neues Video von der Lieferung russischer Fla-Raketenkomplexe an Syrien veröffentlicht.

    Auf der Aufnahme sind das gelandete Transportflugzeug vom Typ An-124 „Ruslan“ und der gesamte Prozess des Ausladens der S-300-Komplexe aus dem Flugzeug zu sehen. Die für die Bedienung der Komplexe nötige Ausbildung der syrischen Militärs wird etwa drei Monate in Anspruch nehmen.

    ​Die ersten vier S-300-Systeme waren Anfang dieser Woche nach Syrien gebracht worden.

    Am 17. September war ein russisches Aufklärungsflugzeug des Typs Il-20 bei einem Flug in der Nähe des russischen Luftstützpunktes Hmeimim in Syrien abgeschossen worden. Zur gleichen Zeit attackierten vier israelische Jets F-16 syrische Objekte in Latakia. Dabei hatte Israel den Angriff nach Angaben des russischen Verteidigungsamtes erst eine Minute vor dessen Beginn angekündigt, Moskau über das Einsatzgebiet in die Irre geführt und die Positionsangaben der Flugzeuge nicht mitgeteilt. Laut dem russischen Ministerium benutzten die israelischen Piloten die russische Il-20 als Deckung und setzten sie dem Schlag des syrischen Luftabwehrsystems S-200 aus, welches sie um 22:03 Uhr traf. 15 russische Offiziere kamen dabei ums Leben.

    Am 24. September hatte der russische Verteidigungsminister, Sergej Schoigu, erklärt, Russland werde als Antwort auf den Il-20-Abschuss die Kommandostellen der syrischen Luftverteidigung mit einzigartigen automatisierten Kontrollsystemen ausstatten sowie in den nächsten zwei Wochen moderne S-300-Flugabwehrraketensysteme an Syrien liefern. Am 29. September hatte Russland mit S-300-Lieferungen nach Syrien begonnen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Video, Ausladen, Il-20, S-300-System, TV-Sender Swesda, Sergej Schoigu, Russland, Syrien