07:38 01 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7434
    Abonnieren

    Ein indischer Busfahrer, der einen Hulman-Affen am Steuer seines Fahrzeugs sitzen ließ, ist suspendiert worden. Dies berichtete der TV-Sender Channel News Asia.

    Der Vorfall ereignete sich demnach in der vergangenen Woche in der Stadt Davangere im Bundesstaat Karnataka im Südwesten Indiens. Das Video, das den 36-jährigen M. Prakash mit dem Affen auf dem Lenkrad zeigt, ging in den sozialen Netzwerken viral. Nun ist die staatliche Straßenverkehrsgesellschaft, bei der Prakash tätig war, darauf aufmerksam geworden und hat die Suspendierung des Busfahrers bekanntgegeben. Denn die Sicherheit der Passagiere sei von höchster Bedeutung, „und der Fahrer kann sie nicht aufs Spiel setzen, indem er einem Affen erlaubt, die Lenkung zu übernehmen", so ein Sprecher der Verkehrsgesellschaft.

    Lokalen Medien zufolge hatte ein Passagier den Affen mitgebracht. Insgesamt saß er etwa zehn Minuten am Steuer. Bei dem Zwischenfall sollen sich rund 30 Personen im Bus befunden haben, Beschwerden seien keine eingegangen.

    Einige User wollten den Busfahrer in Schutz nehmen und baten, ihn nicht zu suspendieren: „Er hätte verwarnt werden sollen", schrieb Parag Heda.

    Ein anderer Nutzer äußerte scherzhaft, Prakash habe offensichtlich den falschen Beruf gewählt und hätte mit wilden Tieren arbeiten sollen.

    Laut der Verkehrsbehörde werden die Ermittlungen zu dem Vorfall fortgesetzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Große Krankenhausstudie: 2020 weniger Intensivpatienten mit Atemwegserkrankungen als 2019
    Neue Corona-Regeln in Deutschland: Verschärfte Dezember-Beschlüsse in Kraft getreten
    „Da wird nicht gemeckert“: Ist das deutsche Grundgesetz an Corona-Toten schuld?
    Feuerball rast am Himmel über West-Japan hinweg - Video
    Tags:
    Fahrer, Bus, Affe, Video, Steuer, Indien