02:22 21 Oktober 2018
SNA Radio
    „WhatsApp“ (Symbolbild)

    Kritische Sicherheitslücke bei WhatsApp entdeckt

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7645

    Bei dem Messenger-Dienst WhatsApp ist nach Angaben des Portals heise.de eine kritische Sicherheitslücke entdeckt worden. Millionen Nutzer könnten betroffen sein.

    Elite-Hacker von Googles Project Zero stießen demnach auf einen Bug bei älteren Versionen von WhatsApp bei Android und iOS, durch den Angreifer fremde Smartphones mit einem einzigen Videoanruf  kapern können.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Werbung auf „WhatsApp“: Ab 2019 könnte Facebook Nutzer-Chats durchforsten

    Der Fehler wurde mit einem Beispiel-Exploit dokumentiert, wobei man die App auf einem Handy kontrolliert zum Absturz brachte.

    Nutzer werden dazu aufgefordert, ihre WhatsApp-Version umgehend zu aktualisieren. Derzeit  ist für iPhones WhatsApp 2.18.93 und Android die Version 2.18.302 (beziehungsweise 2.18.306 in Googles Play Store) verfügbar. Alle seit 28. September veröffentlichten Versionen sollten sicher sein.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: BKA fängt verschlüsselte WhatsApp-Meldungen ab – SZ

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Update, Sicherheitslücken, Hacker-Angriff, WhatsApp, Fehler