05:02 27 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 541
    Abonnieren

    Heute, am 11. Oktober, kam es kurz nach dem Start einer Sojus-MS-10-Rakete am Kosmodrom Baikonur zu einer Panne in der zweiten Raketenstufe.

    Der US-Astronaut Nick Hague und der russische Kosmonaut Alexej Owetschkin, die an Bord waren, blieben unverletzt. Jetzt verlassen sie das Kosmodrom Baikonur in Kasachstan und begeben sich nach Moskau.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Rammstein-Keyboarder nennt deutsche Wiedervereinigung eine „Sauerei“
    Kaczyński fordert von Deutschen und Russen Reparationszahlungen an Polen
    Fünf Raketen schlagen in Nähe von US-Botschaft im Irak ein – Medien
    Chinesische Ärzte klären auf: Das sind die ersten Symptome des Coronavirus
    Tags:
    Sojus-Raumschiffe, Rückkehr, Crew, Kasachstan, Russland