22:19 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Hubschrauber Mi-171 (Symbolbild)

    Weder bei Berlin noch bei Peking: Deshalb kauft Algerien russische Helis – Zeitung

    © Foto: Russian Helicopters
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2782

    Russische Hubschrauber der Mi-8/17-Familie werden in mehr als 80 Ländern betrieben. Die Zeitung „Rossijskaja Gaseta“ ist der Tatsache auf den Grund gegangen, warum auch Länder wie Algerien, die sich im Westen hergestellte Militärtechnik leisten könnten, dennoch bewährten russischen Helikoptern den Vorzug geben.

    Die russischen Helikopter seien verlässlich und robust, schreiben die Verfasser des Artikels Alexej Brussilow und Alexej Moissejew. Die Hubschrauber der Familie Mi-8/17 sollen sich unter anderem bei Kampfhandlungen bewährt haben: Selbst bei ernsthaften Beschädigungen, weil sie beispielsweise von Ein-Mann-Boden-Luft-Raketen getroffen worden seien, hätten sie trotzdem erfolgreich zu ihren Flugplätzen zurückkehren können. Das habe der Besatzung und den Passagiere das Leben gerettet.

    Vor kurzem ist im Netz ein Foto von einem Hubschrauber des Typs Mi-171Sch aufgetaucht, der im Dienst der algerischen Luftwaffe steht. Dies sei eine der vollkommensten Maschinen des russischen Hubschrauberherstellers Mil, so die Zeitung.

    ​Algerien verfüge über hohe Einnahmen aus Öl-und Gasexporten; zudem gebe es keine Sanktionen gegen das Land, betonte der Militärexperte Juri Ljamin. Algerien sei daher imstande, viel für den Erwerb von Rüstungsgütern für seine Arme aufzuwenden und könne die besten Produkte verschiedener Waffenhersteller auswählen.

    Ljamin zufolge kann eine Maschine des Typs Mi-171Sch nicht nur mit ungelenkten Flugkörpern, sondern auch Panzerabwehrlenkwaffen vom Typ 9M120 „Ataka" ausgestattet werden.

    Ein Mi-171Sch-Helikopter verfüge über ein kreiselstabilisiertes optoelektronisches Zielsystem, einen leistungsstarken Scheinwerfer und ein Staubschutzgerät Pall Centrisep, so Ljamin. Zudem schütze ein President-S-Komplex für elektronische Kampfführung den Hubschrauber vor verschiedenen Kampfmitteln.

    Algerien habe Verträge zum Erwerb von Militärtechnik mit Ländern wie Frankreich, Deutschland, Italien und China geschlossen. „Einen wesentlichen Teil von Waffen, darunter zahlreiche Hubschrauber, wird gerade in Russland gekauft, mit dem das Land traditionell warme Beziehungen unterhält", resümierte Ljamin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Hubschrauber, Helikopter, Mi-171Sch, Algerien, Russland