00:23 14 Dezember 2018
SNA Radio
    Elon Musk

    Elon Musk versucht es jetzt mit Tequila

    © AP Photo / Francois Mori
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7426

    Tesla will die Herstellung von Tequila starten. Laut CNBC hat das Unternehmen mit der Registrierung der entsprechenden Marke begonnen.

    Der Antrag auf Handelsmarkenregistrierung von „Teslaquila“ sei offiziell bei der Patentbehörde der USA eingereicht worden. Die Handelsmarke wird für „Agave-Destillat“ und „Blaue-Agave-Destillat“ eingetragen, was unter dem Namen und als „Tequila“ weit bekannt ist.

    Die Sprecher des Unternehmens erklärten, dass, obwohl die Handelsmarke zurzeit nicht gebraucht werde, eine „gewissenhafte Absicht“ existiere, sie in Zukunft zu verwenden. Vermutlich sei zuvor in Jamaika ein Antrag auf Registrierung dieser Handelsmarke eingereicht worden, um bei der Registrierung in den USA die Priorität zu haben, sollte jemand versuchen, die Marke auf dem Territorium des Landes früher zu registrieren.

    Am 1. April hatte der Gründer des Unternehmens, Elon Musk, einen Tweet gepostet, dass die Firma bankrottgegangen sei. Im Tweet hieß es, dass er (Musk – Anm. d. Red.) vor dem Elektrocar Tesla Model 3 umringt von Flaschen mit der Etikette „Teslaquila“ entdeckt worden sei. In Musks Gesicht waren dabei Spuren von getrockneten Tränen zu sehen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Brand in Tesla-Fabrik in USA
    Kopfjagd in Silicon Valley: Warum wechseln Tesla-Mitarbeiter zu Apple?
    Fahrer hebt mit Tesla ab – und landet vor Gericht – VIDEO
    „Müde und ausgebrannt“: Was passiert mit Tesla-Chef Elon Musk?
    Überraschender Tweet: Musk lässt Tesla-Aktien abstürzen
    Tags:
    Brandmarke, Handelsmarke, "Teslaquila", Tequila, Patentbehörde, Tesla, Twitter, CNBC, Elon Musk, Jamaika, USA