10:51 18 November 2018
SNA Radio
    Französische Polizei

    Mehr als 20 Tschetschenen in Frankreich festgenommen – Medien

    © AFP 2018 / Charly Triballeau
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3593

    Die Polizei hat bei Paris 23 Tschetschenen festgenommen. Dies meldet „Le Figaro“ am Sonntag.

    Der Zeitung zufolge haben die Ordnungshüter eine Sonderoperation im Departement von Seine-Saint-Denis durchgeführt. Den Festgenommenen wird feindliche Übernahme vorgeworfen – angeblich haben sie eine „Steuer“ in Höhe von 200 Euro von jedem „aus dem Osten Kommenden“ – insbesondere aus Polen, Moldawien und der Ukraine – für das Recht eingezogen, nach Paris zu fahren. Wie „Le Figaro“ berichtet, könnte der „Monatsverdienst“ der Gruppe 200.000 Euro ausgemacht haben.

    Dem Blatt zufolge waren unter den Festgenommenen auch Menschen, die eine Gefahr für die französische Staatssicherheit darstellen – sogenannte fiche S. Allerdings gebe es zu dem Zeitpunkt keine Information darüber, dass sie mit Terrorvereinigungen verbunden sein könnten.

    Die russische Botschaft in Paris hat auf die Medienberichte reagiert. Die Diplomaten überprüfen laut den Medien die Information über die Festnahme der Tschetschenen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Tschetschenen-Chef Kadyrow postet VIDEO über russische Dschihad-Waisen im Irak
    Führung durch Sondereinsatz-Militärzentrum mit Tschetschenen-Chef Kadyrow – VIDEO
    Tschetschenen-Chef Kadyrow nennt Dschihad-Aufrufe gegen Russland „leere Drohungen“
    Tschetschenen-Chef Kadyrow nennt Grund für Putschversuch in der Türkei
    Tags:
    Steuer einziehen, Monatsverdienst, Staatssicherheit, festgenommen, Gefahr, Le Figaro, Seine-Saint-Denis, Moldawien, Paris, Polen, Frankreich, Ukraine