10:07 20 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    13532
    Abonnieren

    Die Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof ist nach Polizeiangaben inzwischen beendet. Der Täter sei schwerst verletzt und werde reanimiert. Bei der Operation sollen Blendgranaten zum Einsatz gekommen sein.

    Das SEK stürmte die Apotheke und überwältigte den Täter. Die Geisel sei nur leicht verletzt. Die Frau werde derzeit medizinisch versorgt.

    Der Hauptbahnhof bleibe vorerst gesperrt.

    Am Montagmittag hatten Medien von Schüssen am Kölner Hauptbahnhof berichtet. Später teilte die Polizei mit, es handle sich um eine Geiselnahme. Ein Mann soll sich zuvor mit einer Frau in einem lokalen McDonalds gestritten haben. Später soll sich der Streit in eine gegenüberliegende Apotheke verlagert haben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Serbien kauft sechs russische „Panzir-S1“-Komplexe – Quelle
    Russland schafft neue Airline – nur einheimische Technik in Betrieb
    „Wo ist Putin?“: Russischer Präsident bei Fotozeremonie der Libyen-Konferenz „verloren gegangen“
    Tags:
    Hauptbahnhof, Deutschland, Köln