22:09 27 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3439
    Abonnieren

    Eine Maschine der Fluglinie Air India mit 130 Passagieren an Bord hat beim Start eine Mauer gerammt und den Flug trotzdem fortgesetzt, berichtet Fox News.

    Der Passagierjet vom Typ Boeing 737 war von Tiruchirappalli im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu auf dem Flug nach Dubai. Vier Stunden nach dem Start beschloss die Crew doch noch eine Notlandung in Mumbai, wo für den Weiterflug eine andere Maschine zur Verfügung gestellt wurde.

    ​Mehrere Fluggäste waren schockiert, als sie ihr demoliertes Flugzeug begutachtet hatten. „Ich werde nie wieder mit Air India fliegen“, twitterte ein Passagier. Ein Vertreter des Flughafens in Tiruchirappalli teilte mit, dass auf dem Flugplatz „einige Teile des Jets“ gefunden worden waren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Im Fall einer Wahl zum Bundeskanzler: Scholz will Kabinett weiblicher machen – Netz spottet
    Rohrlegeschiff „Akademik Cherskiy“ verlässt Mukran – nun auf dem Weg nach Kaliningrad
    Corona-Pandemie in Deutschland: Passau verhängt Ausgangssperre
    Tags:
    Zusammenstoß, Mauer, Passagierflugzeug, Boeing-737, Air India, Mumbai, Indien