14:46 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    111821
    Abonnieren

    Erstmals seit 1993 sind in New York am vergangenen Wochenende keine Morde und Schießereien registriert worden. Darüber schreibt die Zeitung „New York Daily News“ unter Berufung auf Polizeiangaben.

    Die Pause habe in der Millionenstadt am Donnerstag nach der Schießerei in Brooklyn begonnen. Beendet sei das ruhige Wochenende am Montag mit einem Schuss auf einen Menschen in der Bronx worden, hieß es. 

    ​Doch ein Trend lässt sich aus dieser Nachricht kaum ableiten. Laut der Zeitung ist die Zahl der Morde in New York im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um acht Prozent gestiegen, obwohl die Zahl der Vorfälle mit Waffen allgemein sinkt. 

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manipulation und Betrug: Trump äußert sich in 46 Minuten langem Video zu Wahlergebnissen
    Russisches Unternehmen übernimmt nun Wartung der Züge von Go-Ahead Bayern
    Drei Jugendliche in Hannover von S-Bahn erfasst – zwei tot
    Noch ein mysteriöser Monolith in den USA aufgetaucht – Fotos
    Tags:
    Ruhe, Morde, Wochenende, Kriminalität, Schießerei, New York, USA