09:53 19 November 2018
SNA Radio
    Su-27 Flanker der ukrainischen Luftstreitkräfte (Archivbild)

    Absturz ukrainischer Su-27: US-Luftwaffe bestätigt „Involvierung“ von US-Militär

    CC BY-SA 2.0 / Ministry of Defence of Ukraine / Pressedienst
    Panorama
    Zum Kurzlink
    311854

    Ein US-Militär ist bei dem Absturz einer Su-27-Maschine mit betroffen gewesen. Dies geht aus einer Mitteilung der Luftstreitkräfte der Vereinigten Staaten in Europa (USAFE) hervor. Allerdings konnte die Behörde sich nicht dazu äußern, ob der Betroffene tot oder verletzt sei.

    „Wir haben Berichte über den Unfall mit einem US-Militärangehörigen gesehen und können bestätigen, dass ein solcher in diesen Zwischenfall involviert ist. Zurzeit wird zu dem Zwischenfall ermittelt, und wir werden mehr Informationen geben, sobald sie verfügbar sind", heißt es in der Mitteilung.

    Die US-Luftwaffe könne allerdings derzeit nicht bestätigen, ob der erwähnte Militärangehörige tot oder verletzt sei, hieß es.

    Zuvor hatte der ukrainische Generalstab via Facebook bekanntgegeben, dass bei einem Su-27-Absturz über dem Gebiet Winnyzja zwei Piloten, unter anderem ein Angehöriger der Luftwaffe der US-Nationalgarde, ums Leben gekommen waren. Später korrigierte der Generalstab seine Mitteilung und nannte darin nur die Opferzahl. Eine entsprechende Mitteilung auf der Facebook-Seite der ukrainischen Militärstaatsanwaltschaft wurde ebenfalls korrigiert.

    Vom 8. bis 19. Oktober finden auf dem Territorium der ukrainischen Gebiete Chmelnyzkyj und Winnyzja die multinationalen Militärübungen „Clear Sky 2018" statt. An den Übungen nehmen neun Länder teil, darunter acht Nato-Mitglieder.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Absturz, involviert, verletzt, tot, Militärs, Luftwaffe, Su-27, USA, Ukraine