18:24 29 Januar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    116334
    Abonnieren

    Die neue amerikanische Regierung empfindet viele UN-Institutionen als „unfair” gegenüber den USA. Nun hat sie ihren Rückzug aus einer weiteren UN-Struktur angekündigt.

    Nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters haben die USA ihren Rückzug aus dem Weltpostverein der Vereinten Nationen angekündigt. Der entsprechende Vertrag gebe ausländischen Postdiensten einen unzulässigen Vorteil gegenüber US-Unternehmen, so die Argumentation aus Washington.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: UN-Syriengesandter de Mistura tritt zurück<<<

    Dies schmälere den Gewinn der US-Post und helfe insbesondere China, erklärten Vertreter des US-Präsidialamts am Mittwoch in einer Konferenzschaltung.

    „Die Menschen in diesem Land leiden unter einem unfairen System", hieß es.

    Aus US-Kreisen soll zudem verlautbart worden sein: „Es ist billiger, kleine Päckchen von New York nach Peking zu schicken als von San Francisco nach New York.”

    Laut Reuters würden nun die USA parallel zu ihrem Rückzug versuchen, eine neue Version des Vertrags auszuhandeln.

    Eine Stellungnahme des Weltpostvereins lag zunächst nicht vor.

    >>>Andere Sputnik-Artikel: Russland warnt Uno: Washington verletzt INF-Vertrag<<<

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    1.100 Stück: Vietnams Luftwaffe machte fette Beute nach US-Desaster
    Verschwörungstheorie oder wahr: Kommt das Coronavirus aus dem Labor?
    „Die Leute haben Greta satt“ – Jetzt reichen 5 Worte eines Interviews für verlogenen Shitstorm
    Tags:
    Post, Rückzug, UN, Donald Trump, USA