08:45 18 November 2018
SNA Radio
    Andrea Nahles in dem Bundestag

    Hopp, hopp, zur Sacharbeit zurück – Andrea Nahles gründet Pferdekreis

    © REUTERS / Fabrizio Bensch
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Bolle Selke
    36693

    Andrea Nahles gründet gemeinsam mit Bundestagsabgeordneten von CDU, CSU und FDP einen Parlamentskreis Pferd. Das Gründungstreffen ist am 20. November. Bleibt die Frage, was die SPD-Vorsitzende da wohl geritten hat?

    „Unser Parlamentskreis hat das Ziel, fraktionsübergreifend im Kreis pferdeinteressierter Kolleginnen und Kollegen über aktuelle Themen zum Pferd und aus der Pferdewelt zu informieren und diese mit Gästen aus der Praxis und Wissenschaft zu diskutieren“, so heißt es in der „Einladung zum Gründungstreffen des Parlamentskreises Pferd“. Und weiter:

    „Unser Kreis richtet sich ausdrücklich nicht nur an Fachleute, sondern an alle, die an Themen rund um das Pferd Freude und Interesse haben. Wir laden Sie herzlich zum Gründungstreffen des Parlamentskreises Pferd ein (20. November 2018, 12.30 bis 13.30 Uhr, PLH E.200). Ehrengast und Redner ist Stefan Aust, Herausgeber der ‚Welt‘.“

    >>Andere Artikel von Bolle Selke: Als Stauffenberg auf der Buchmesse: „Höcke gehört nicht zur Elite“

    SPD-Vorsitzende Andrea Nahles (Archivbild)
    © AP Photo / Martin Meissner
    Das Andrea Nahles begeisterte Reiterin ist, scheint laut Horseweb allseits bekannt zu sein. Neben ihr haben die Bundestagsabgeordneten Alois Gerig (CSU), Pascal Kober (FDP) und Dieter Stier (CDU) die Einladung unterschrieben, welche eindrücklich die besondere Bedeutung des Pferdes für den Menschen hervorhebt:

    „… wie kein anderes Tier hat das Pferd den Menschen beeinflusst: Über 5000 Jahre prägte das Pferd Fortbewegung und Transport, Landwirtschaft und Militär. Auch heute noch ist es ein treuer Begleiter des Menschen. Für über 1,6 Millionen Reiterinnen und Reiter jeden Alters ist es Partner in der Freizeit oder im Sport, mehr als 300.000 Personen verdienen ihren Lebensunterhalt direkt oder indirekt mit dem Pferd.“

    Parteiintern stößt die Idee zumindest auf Befremden. Ein SPD-Abgeordneter habe die Einladung für das Gründungstreffen gar für einen Satire-Gag der „heute-Show“ gehalten, berichtet die Deutsche Presseagentur (DPA) aus Fraktionskreisen. Zumindest gebe es in Bayern mehr Pferde als SPD-Wähler, sei von Abgeordneten mit Blick auf den Absturz der SPD auf 9,7 Prozent bei der Landtagswahl in Bayern angemerkt worden.

    Vielleicht hat sich die ehemalige Bundesministerin für Arbeit und Soziales Nahles an US-Präsidentschaftskandidat Vermin Supreme orientiert. Der kandidiert seit 2004 für das Amt des US-Präsidenten und verspricht regelmäßig im Falle eines Wahlsieges ein Pony für jeden US-Bürger. Bei den demokratischen Vorwahlen in New Hampshire erhielt er 259 von 253.062 Stimmen und ist aktuell als Weiser und Orakel bei der Libertären Partei tätig.

    >>Andere Artikel von Bolle Selke: Klimawandel: Bier könnte bis zu 600 Prozent teurer werden

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Pferde, SPD, Andrea Nahles, Deutschland