SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2479
    Abonnieren

    Eine Mitarbeiterin eines Einkaufszentrums in der chinesischen Stadt Jiaxing ist in ein Dekorbecken mit Zitronenhaien gestürzt, wie die Zeitung „Metro“ berichtet. Im Netz tauchte bereits ein entsprechendes Video auf.

    Das Aquarium war demnach offen, weil die Mitarbeiter des Einkaufszentrums die Tiere füttern wollten. Laut der Zeitung eilte die Frau zu einem Treffen und wollte aus diesem Grund eine Abkürzung nehmen. Allerdings habe sie das geöffnete Becken mit den Raubfischen nicht bemerkt und sei hinein gefallen.

    Glücklicherweise seien ihr die Security-Mitarbeiter zur Hilfe geeilt und hätten sie gerettet. Die Frau sei bei dem Vorfall nicht verletzt worden.

    Zitronenhaie bringen circa 180 Kilogramm auf die Waage und erreichen eine Länge von bis zu 300 Zentimetern. Für den Menschen können diese Tiere gefährlich sein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russland: Hubschrauber Mi-8 legt harte Landung auf Tschukotka hin – Crew tot
    Eine Drohung zum Abschied? Grenell verspricht Deutschen „amerikanischen Druck“
    Geheimdienstakte Theodor Heuss: Deutschlands erster Bundespräsident ein US-Agent?
    Tags:
    Verspätung, Becken, Einkaufszentrum, Hai, Frau, China