22:50 17 November 2018
SNA Radio
    Pentagon, das Hauptquartier des US-Verteidigungsministeriums bei Washington

    Luftangriffe der US-Koalition in Deir ez-Zor: Pentagon nimmt Stellung

    © AFP 2018 / Staff
    Panorama
    Zum Kurzlink
    42109

    Ein Sprecher des US-Zentralkommandos (CENTCOM) hat in einem Interview mit dem Sender RT Berichte über Luftangriffe der US-geführten Koalition auf zivile Gebäude in der syrischen Provinz Deir ez-Zor kommentiert.

    „Der Vorfall wird untersucht, wir werden detaillierte Informationen zu gegebener Zeit veröffentlichen. Die Syrischen Demokratischen Kräfte sind unser Partner (Koalitionspartner – Anm. d. Red.) im Kampf gegen den IS* und wir werden sie weiterhin unterstützen, weil die letzte IS-Hochburg im mittleren Euphrat-Tal mit ihrem Einsatz befreit werden soll”, hieß es.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: US-Koalition bestreitet Luftangriffe auf Syrien von Irak aus

    Wie eine Quelle aus syrischen Militärkreisen Sputnik am Donnerstag meldete, hat die US-geführte Koalition einen Luftanschlag in der Provinz Deir ez-Zor verübt.

    Zuvor hatte der Chef des russischen Zentrums zur Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien, Generalleutnant Wladimir Sawtschenko, mitgeteilt, die Terroristen hätten einen rund  20 Kilometer langen Streifen am Ostufer des Euphrat wegen unterlassener Aktionen der US-gestützen Formationen unter ihre vollständige Kontrolle gebracht.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Nach mutmaßlichem Phosphor-Angriff: Syrischer Sender meldet zivile Opfer

    *Eine in Russland verbotene Terrorvereinigung

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Luftangriffe, IS, Pentagon, USA, Syrien, Deir ez-Zor