08:37 18 November 2018
SNA Radio
    Menschen beim Ort des Zugunglücks in Amritsar

    Zugunglück in Indien: Mindestens 50 Tote – VIDEO

    © AP Photo / Prabhjot Gill
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4326

    Ein Zug ist am Freitag im indischen nordwestlichen Bundesstaat Punjab mit hoher Geschwindigkeit in Teilnehmer eines Festivals gerast. Dabei sollen mindestens 50 Menschen ums Leben gekommen sein.

    Dutzende weitere erlitten Verletzungen und wurden in Krankenhäuser gebracht. Ein Polizist sagte dem lokalen Sender India TV: „Es gibt mehr als 50 Opfer. Wir holen Menschen da raus und bringen Verletzte ins Krankenhaus“.

    Das Unglück passierte während des Hindu-Festes Dashahara. Der Zug fuhr in eine Menschenmenge, die Bildnisse des Dämonenkönigs Ravana verbrannte. Nach Angaben des Senders „Times Now News“ waren 500 bis 700 Gläubige dabei.

    ​„Wir kennen die Umstände nicht, aber viele Leute aus der Menge sind in Richtung Gleise geeilt und wurden von dem Zug zerquetscht“, zitiert die indische Nachrichtenagentur Ani einen Polizeibeamten.

    Indiens Premierminister Narendra Modi drückte sein Mitgefühl via Twitter aus: „Extrem traurig über das Zugunglück in Amritsar. Die Tragödie ist herzzerreißend. Ich möchte den Familien, die ihre Angehörigen verloren haben, mein tief empfundenes Beileid aussprechen und bete, dass sich die Verletzten schnell erholen. Ich habe die Beamten gebeten, die erforderliche Soforthilfe zu leisten“.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Todesopfer, Zugunglück, Verletzte, Indien