09:56 19 November 2018
SNA Radio
    Zugentgleisung in TaiwanRettungsdienste am Ort der Zugentgleisung in Taiwan

    Taiwan: Eisenbahnkatastrophe forderte 17 Tote

    © REUTERS / Social Media/ BEING CHUNG CHOU © REUTERS / Military News Agency/ Handout
    1 / 2
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2327

    Bei der Entgleisung eines Schnellzuges in Taiwan sind 17 Menschen ums Leben gekommen und 132 verletzt worden. Das folgt aus einer Mitteilung der Brandschutzbehörde des Inselstaates. Zuvor waren 17 Tote und 101 Verletzte gemeldet worden.

    „Nach dem Stand von 19.20 Uhr (13.20 Uhr MESZ) ist der Tod von 15 Menschen bestätigt worden. Zwei Menschen geben kein Lebenszeichen von sich; 132 weitere haben unterschiedlich schwere Verletzungen erlitten“, heißt es.

    Zum Zeitpunkt des Unfalls sollen sich im Zug 366 Menschen befunden haben. Die Verletzten wurden in vier Krankenhäuser gebracht.

    Der Schnellzug Puyuma Express, der am Sonntag von Shulin nach Taitung unterwegs war, entgleiste um 16.50 Uhr Ortszeit (10.50 Uhr MESZ) im Landkreis Yilan im Norden von Taiwan. Die Ursache ist noch nicht bekannt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Zug rammt Laster und entgleist: Tote und Verletzte bei schwerem Unglück in Italien
    Italien: Zug nahe Mailand entgleist - Tote und Verletzte
    Tags:
    Tote, Verletzte, Unfall, Zug, Taiwan