21:15 18 November 2018
SNA Radio
    Facebook-Logo

    Facebook veröffentlicht Bericht zu politischen Werbeanzeigen

    © AP Photo / Invision for Facebook/Darren Abate
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1142

    Facebook hat erstmals einen Bericht zur politischen Werbung im sozialen Netzwerk veröffentlicht. Darin wird aufgelistet, wer in den USA wie viel Geld für Wahlkampfanzeigen – unter anderem bei der US-Wahlkampagne 2016 – ausgegeben hat.

    Mit dem am Dienstag vorgestellten Werbe-Archiv-Bericht reagiert das Unternehmen auf Vorwürfe der Wählermanipulation in dem sozialen Netzwerk, die sich unter anderem auf die amerikanische Präsidentschaftswahl von 2016 beziehen.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Gelöscht: Unabhängigkeitserklärung der USA verstößt gegen Facebook-Regeln

    Um gegen Falschinformationen vorzugehen, hatte Facebook kürzlich eine Art Einsatzzentrale in seinem Hauptquartier eingerichtet.

    Seit vergangenem Mai wurden laut der Datenbank rund 256 Millionen US-Dollar (etwa 223 Millionen Euro) für knapp 1,7 Millionen politische Werbeanzeigen entrichtet. Die Organisation Beto for Texas, die den Demokraten Beto O'Rourke im Rennen um einen Senatssitz für Texas gegen den Republikaner Ted Cruz unterstützt, stand mit 5,4 Millionen US-Dollar an der Spitze des Ausgaben.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Facebook geht Partnerschaft mit Nato-nahem Thinktank ein

    An zweiter Stelle folgt das Trump Make America Great Again Komitee, das rund 3,1 Millionen US-Dollar für Facebook-Werbeausgaben spendiert hatte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Manipulationen, Werbung, Bericht, US-Präsidentschaftswahl 2016, Facebook, USA