10:05 05 April 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    6932
    Abonnieren

    Die Schweiz will ihr Team nach Russland schicken, um sich zum ersten Mal an dem neuen Notfalleinsatz-Wettbewerb „Awarini Rajon“ (dt. Havariegebiet) im Rahmen der Internationalen Armeespiele zu beteiligen. Dies kündigte der Chef der Hauptabteilung für Kampftraining der russischen Streitkräfte Iwan Buwalzew an.

    „Awarini Rajon ist ein neuer Wettbewerb für die beste Rettungsformation. Weißrussland, Indien, Kasachstan, China, Pakistan und die Schweiz haben sich vorläufig bereit erklärt, an dem Wettbewerb teilzunehmen“, erklärte Buwalzew im Tagungs- und Ausstellungszentrum Patriot, wo sich mehr als hundert Vertreter von Militärämtern aus 24 Ländern einfanden.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Russischer Rüstungsbauer will Panzer T-72 modernisieren

    Laut ihm wird der Hauptteil des Wettbewerbs zwischen dem 10. und 15. August auf Testgeländen in der Nähe der Städte Moschaisk und Sergijew Possad (Moskauer Region) abgehalten. Nicht nur militärische Einheiten, sondern auch Zivilretter könnten beim Wettbewerb mitmischen.

    Die Internationalen Armeespiele finden seit 2015 auf Geländen in mehreren Ländern, darunter Russland, statt und beinhalten Dutzende verschiedene Wettbewerbe.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Russlands Verteidigungsminister Schoigu eröffnet Armeespiele 2018

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    USA fangen Berliner Bestellung für Schutzmasken ab – Bericht
    Russische Panzer und Helikopter im Einsatz gegen „Aggressor“ in Tadschikistan gefilmt – Video
    Brückenteil abgestürzt: Schwerer Bahnunfall im Rheintal fordert Todesopfer
    Tags:
    Rettungskräfte, Wettbewerb, Armee, Schweiz, Russland