22:10 30 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    8491
    Abonnieren

    Mitarbeiter des Nationalparks „Baschkirija“ in der russischen Republik Baschkortostan haben mittels einer an einem Baum befestigten Kamera ein Bärchen aufgenommen, das in drei Metern Höhe Honig nascht.

    Das entsprechende Video wurde im offiziellen Account des Nationalparks im sozialen Netzwerk VKontakte geteilt.

    Das Bärchen beschloss Mitarbeitern zufolge, sich mit Honig zu stärken und hat dafür Wildbienen bestohlen. In den Aufnahmen ist zu sehen, dass in der Baumhöhlung nicht genug Honig vorhanden ist. Daher klettert das Raubtier weiter, kann jedoch keine weitere Höhlung finden. Die Suche nach dem süßen Ziel führt den Bären schließlich in eine Höhe von drei Metern.

    Der 80.000 Hektar große Nationalpark „Baschkirija“ wurde am 11. September 1986 gegründet. Hier leben Bären, Wölfe, Wildschweine und viele andere Tiere – unter anderem Vertreter jener Arten, die auf der Liste der Weltnaturschutzunion stehen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Große Krankenhausstudie: 2020 weniger Intensivpatienten mit Atemwegserkrankungen als 2019
    „Da wird nicht gemeckert“: Ist das deutsche Grundgesetz an Corona-Toten schuld?
    „Megaphon-Diplomatie“ im Fall Nawalny: Russland wirft Deutschland Desinformationskampagne vor
    Russland verurteilt Ermordung von iranischem Atomphysiker
    Tags:
    Baum, Nationalpark, Honig, Bär, Baschkortostan, Russland