05:30 16 Dezember 2018
SNA Radio
    Polizei (Symbolbild)

    SS-Symbole und Hitlergruß: Festnahmen in Frankfurt nach Europa League-Spiel

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    27839

    Drei Fans des Fußballvereins Apollon Limassol aus Zypern sind am späten Donnerstagabend in Frankfurt festgenommen worden, weil sie Kleidungsstücke mit einem SS-Totenkopf getragen haben sollen, wie das Portal tag24 am Freitag schreibt.

    Demnach wurden alle drei Fans im Gästeblock der Commerzbank-Arena während des Spiels zwischen den Mannschaften Eintracht Frankfurt und Apollon Limassol festgenommen.

    „Wir haben Kenntnis von einigen Gästefans, die Bekleidung mit Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisation tragen“, so die Polizei Frankfurt via Twitter.

    ​Diese Straftaten werde die Polizei weiter konsequent unterbinden und verfolgen.

    Mehr zum Thema: Sadomasochist mit homosexueller Ader: CIA gibt Bericht über Hitler frei >>>

    Der User unter dem Benutzernamen Marc Albrecht (@Marc60487) antwortete auf diese Mitteilung mit einem Videobeitrag, der am Frankfurter Bahnhof Hauptwache aufgenommen worden sein soll. Demnach seien Passanten von einigen Gästefans als Nazis und mit Hitlergruß beschimpft worden.

    ​Eintracht Frankfurt setzte sich im vergangenen Spiel mit 2:0 durch.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Hitlergruß, Fußball, Festnahme, Polizei, Europa League, Apollon Limassol, Eintracht Frankfurt, Frankfurt am Main, Zypern, Deutschland