23:34 12 November 2018
SNA Radio
    Die gemeinsame Sicherheitszone JSA neben Panmunjom an der Grenze zwischen Nord- und Südkorea (Archivbild)

    „Fürchterlichster Ort der Welt“ entmint – Medien

    © AFP 2018 / Saul Loeb
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4641

    Nord- und Südkorea haben in der sogenannten gemeinsamen Sicherheitszone die Minenräumung (Joint Security Area, JSA) an der Grenze zwischen den beiden Staaten abgeschlossen. Dies berichtete der TV-Sender CNN.

    Nach Angaben von Pjöngjang, Seoul und des sogenannten Kommandos der Vereinten Nationen (United Nations Command), das den südlichen Teil der Entmilitarisierten Zone verwaltet, wurden alle Minen, Wachposten, Schusswaffen und die gesamte Munition aus dem Gebiet entfernt.

    Der TV-Sender verweist darauf, dass der 42. Präsident der Vereinigten Staaten, Bill Clinton, die JSA einst als „den fürchterlichsten Ort der Welt" bezeichnet hat.
    Seit Beginn der Minenräumung Anfang Oktober wurden laut dem südkoreanischen Verteidigungsministerium 14 Landminen, 187 Sprengsätze und die sterblichen Überreste von zwei Soldaten ausgegraben. Ausgehend von den aufgefundenen IDs könnten das südkoreanische Staatsbürger sein. Eine DNA-Untersuchung solle bei der Identifizierung der Toten helfen. 

    Anschließend sollen die beiden Seiten „unnötige" Überwachungsausrüstung zurückziehen und in Zukunft „alle notwendigen Überwachungsgeräte" auf dem Wege der Konsultationen installieren. Zudem wird erwartet, dass die beiden Staaten entsprechende Informationen austauschen werden.

    Am 1. Oktober war bekannt geworden, dass die Militärs der beiden koreanischen Staaten mit der Minenräumung der Grenzzone begonnen hatten. Eine entsprechende Vereinbarung war bei dem interokreanischen Gipfeltreffen erzielt worden, das vom 18. bis 20. September in Pjöngjang stattgefunden hatte. Außerdem beschlossen die beiden Staatschefs, die Eisenbahnnetze ihrer Länder zu vereinigen.

    Die gemeinsame Sicherheitszone, auch als Panmunjeom bekannt, ist Teil der entmilitarisierten Zone, die die beiden Koreas trennt und als eine der gefährlichsten Grenzzonen weltweit gilt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Entmilitarisierungszone, Grenze, Panmunjom, Südkorea, Nordkorea