10:40 17 November 2018
SNA Radio
    Schießerei in PittsburghUS-Präsident Donald Trump bei dem Treffen mit dem russischen Staatschef Wladimir Putin in Helsinki

    Nach Schießerei in Pittsburgh: Trump plädiert für Verschärfung der Todesstrafe

    © AP Photo / Gene J. Puskar © Sputnik / Sergej Gunejew
    1 / 2
    Panorama
    Zum Kurzlink
    162416

    US-Präsident Donald Trump hat nach der blutigen Tat in einer Synagoge in Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania aufgerufen, die Anwendung der Todesstrafe zu verschärfen.

    Diejenigen, die unschuldige Menschen töten, sollen dafür „einen höheren Preis zahlen“, so Trump.

    „Ich denke, einer der Schritte, die wir unternehmen müssen, ist die Verschärfung der Todesstrafe“, sagte der US-Staatschef am Samstag zu Journalisten.

    Zuvor hatte die Nachrichtenagentur BNS News unter Berufung auf die lokale Polizei gemeldet, dass mindestens acht Menschen bei einer Schießerei in einer Synagoge in Pittsburgh getötet worden seien.

    Andere Medien berichten mittlerweile, dass es mindestens zehn Todesopfer gibt.

    Die Pittsburgher Behörden haben laut dem TV-Sender NBC bekannt gegeben, dass sechs Personen in der Synagoge verletzt wurden, vier davon waren Polizisten. Die Zahl der Todesopfer hätten sie nicht genannt. Der Täter ist laut Medienberichten festgenommen worden. Dabei soll es sich um einen Mann mit einer Maschinenpistole handeln.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Todesstrafe, Schießerei, Donald Trump, USA