21:33 18 November 2018
SNA Radio
    Obst und Gemüse (Symbolbild)

    Forscher: Gesunde Nahrung reicht nicht für alle

    CC0 / Pixabay/ RitaE
    Panorama
    Zum Kurzlink
    10832

    Forscher von der University of Guelph in Kanada haben festgestellt, dass auf der Erde nicht genügend Obst und Gemüse angepflanzt wird, um eine gesunde Ernährung für alle Menschen zu gewährleisten. Dies ist einem Bericht des Fachportals „Phys.org.“ zu entnehmen.

    Die Forscher hätten die Menge der gesunden Nahrungsmittel, die für die Ernährung empfohlen wird, mit der von der Landwirtschaft erzeugten Quantität verglichen und dabei eine bedeutende Diskrepanz festgestellt. Es stellte sich heraus, dass die Nahrungsmittelindustrie übermäßige Umfänge von Getreide, Fetten und Zucker herstellt, wobei es an Obst, Gemüse und Eiweißprodukten für die Befriedigung des Bedarfs der Bevölkerung mangelt.

    Gemäß den Empfehlungen müsse die Ration (der Speiseplan) eines jeden Menschen zu 50 Prozent aus Obst und Gemüse, zu 25 Prozent aus Vollkorn und zu 25 Prozent aus Eiweiß, Fetten und Milchprodukten bestehen. Die Forscher haben berechnet, wieviel landwirtschaftliche Nutzfläche für alle auf der Erde lebenden Menschen erforderlich sei, und haben diesen Index für die im Jahr 2050 vermutliche Bevölkerungszahl korrigiert, die sich auf etwa 9,8 Milliarden Menschen belaufen würde.

    Die Wissenschaftler sind zu dem Schluss gekommen, dass zurzeit zwölf Portionen Getreide statt empfohlener acht, fünf Portionen Obst und Gemüse statt empfohlener fünfzehn, drei Portionen Butter und anderer fettiger Produkte statt einer Portion und drei Portionen Eiweiß statt fünf Portionen auf einen Menschen entfallen. Nach Ansicht der Forscher würde eine Veränderung der Produktion gemäß den Diätempfehlungen zur Reduzierung der erforderlichen landwirtschaftlichen Nutzfläche um 50 Millionen Hektar führen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Dieser Affe hat wahrlich Übergewicht wegen ungesunder Ernährung – VIDEO
    „Dichte Brust“: US-Forscher fanden neue Folgen fettiger Ernährung im Jugendalter
    Mit diesem Lebensmittel drehen Sie die Altersuhr zurück – Studie
    Fünf Lebensmittel, die unseren Planeten killen – und die wir dennoch essen
    Tags:
    Empfehlungen, landwirtschaftliche Nutzfläche, Ernährung, University of Guelph in Kanada, Fachportal "Phys.org", Erde, Kanada